• Karl Obermann

Kohlenstoff – Fußabdruck verringern

Viele denken darüber nach, die Welt für morgen zu verbessern. Die französische Firma Dassault Systémes ist davon überzeugt, dass dies nur gelingen wird, wenn die heutigen virtuellen Welten dafür intensiv eingesetzt werden.


Die geeignete Technik kann auch der Natur weiterhelfen.
Die geeignete Technik kann auch der Natur weiterhelfen.

Nachhaltige Innovation lässt sich nur erreichen, indem die virtuellen Möglichkeiten dazu genutzt werden, neue disruptive Werkstoffe, Prozesse und Produkte zu erfinden und so den Kohlenstoff-Fußabdruck der Industrie zu verkleinern und das Prinzip der Kreislaufwirtschaft zu fördern.


Dassault Systémes gab bekannt, dass das Unternehmen Gründungsmitglied der European Green Digital Coalition ist, einem Zusammenschluss aus führenden Technologieunternehmen mit der gemeinsamen Mission, die grüne und digitale Transformation der Wirtschaft innerhalb und außerhalb Europas zu unterstützen.

Die EGDC wurde von der Europäischen Union am 19. März 2021 auf der Konferenz „Digital Day 2021“ formell gegründet. Sie unterstreicht die Schlüsselrolle von digitalen Netzwerken, Technologien und Anwendungen bei der Erzielung von Umwelt- und Klimavorteilen. Ziel ist die Transformation der Wirtschaft vor dem Hintergrund des Klimawandels, der Ausbeutung natürlicher Ressourcen, der Umweltverschmutzung und des Artensterbens.


Dieses Logo zeigt an, dass man ein Mitglied der European Green Digital Coalition ist.
Dieses Logo zeigt an, dass man ein Mitglied der European Green Digital Coalition ist.

„Dassault Systémes ist im Product Life Cycle Management (PLM) weltweit führend. Unsere wissenschaftlich fundierten Branchenlösungen kommen in einem Großteil der Fertigungsindustrie zum Einsatz. Unsere Wurzeln liegen in Europa. Als Unternehmen mit Hauptsitz in der EU sind wir stolz darauf, eine Rolle als Gründer dieser wichtigen Koalition zu spielen, die das Engagement der EU für die Umwelt unterstreicht und aktiv unterstützt“, so Bernard Charlés, Vice Chairman und CEO von Dassault Systémes. „Im Rahmen unserer Vision, Produkt, Natur und Leben in Einklang zu bringen, verfolgen wir das strategische Ziel, der weltweit führende Partner für die Neuausrichtung einer nachhaltigen Wirtschaft zu werden.“


Bernard Charlés, Vice Charman und CEO von Dassault Systémes.
Bernard Charlés, Vice Charman und CEO von Dassault Systémes.

Förderung nachhaltiger Innovationen

Das Engagement von Dassault Systémes in der EGDC, stützt das Ziel des Unternehmens, Wirtschaft und Gesellschaft virtuelle Universen bereitzustellen, um die Förderung nachhaltiger Innovationen, die mit Produkten, Umwelt und Leben im Einklang stehen, voranzubringen. Das Unternehmen hat eine Nachhaltigkeitsstrategie für 2025 entworfen, die sowohl den eigenen ökologischen Fußabdruck als auch den der Kunden aktiv reduzieren soll – von multinationalen Konzernen bis hin zu Start-ups. Eine Selbstverpflichtung zur Einhaltung eines eigenen, wissenschaftlich fundierten Emissionsziels und zur Priorisierung von Partnerschaften mit Stakeholdern soll dazu beitragen, digitale Technologie in den globalen Nachhaltigkeitsinitiativen voranzutreiben. Zudem beinhaltet die Strategie die Unterstützung der Kunden bei der Senkung ihrer Emissionen durch Nutzung der 3DEXPERIENCE Plattform zur Erstellung virtueller Zwillinge.




Über Dassault Systémes

Dassault Systémes, "The 3DEXPERIENCE Company", ist ein Katalysator für menschlichen Fortschritt. Dassault Systémes ermöglicht Unternehmen und Menschen durch kollaborative und virtuelle 3D-Umgebungen, nachhaltige Innovationen tatsächlich erlebbar zu machen. Kunden verschieben die Grenzen von Innovation, Lernen und Produktion durch den Einsatz von virtuellen Experience Twins der realen Welt auf der 3DEXPERIENCE Plattform und den dazugehörigen Applikationen. Dassault Systémes bringt Mehrwert für über 290.000 Kunden jeder Größe und in allen Branchen in mehr als 140 Ländern.

www.3ds.com

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen