• Karl Obermann

Hypermill 2021.1 – Beste Oberflächen

Die neue Version 2021.1 der CAD/CAM-Suite Hypermill bietet eine ganze Reihe neuer Funktionen, die vor allem im Werkzeug- und Formenbau noch hochwertigere Oberflächen erlauben. Im Fräsdrehen vereint Open Mind jetzt simultanes Drehen und HPC-Bearbeitung zu einer mächtigen Option. Und in hyperCAD-S lassen sich mit einer neuen Funktion Rohteil- und Modelldaten einfach zueinander ausrichten – dies ist beispielsweise vor der Nachbearbeitung additiv gefertigter Rohteile nützlich.


Sanftes Überlappen

Einfachere Programmierung und zugleich beste Oberflächen – das bietet die Funktion 5-Achs-Radialbearbeitung. Mit dieser neuen Strategie lassen sich Werkzeugbahnen wie beispielsweise für Flaschenformen durch eine radiale Projektionsmethode sehr viel schneller berechnen. Jeder Schritt kann mit einer indexierten Anstellung pro Schnitt durchgetaktet werden, um so die bestmögliche Oberflächenqualität zu erreichen. In Übergangsbereichen stehen zusätzlich die standardmäßig integrierten Strategien „Hochgenauer Flächenmodus“ für präzise Oberflächen im µm-Bereich sowie „Sanftes Überlappen“ zur Verfügung.

Eine neue radiale Projektionsmethode sorgt für eine schnelle Berechnung der Werkzeugbahnen. Mit der neuen 5-Achs-Radialbearbeitung lassen sich Flaschenformen einfach programmieren. Alle Bilder: Open Mind
Eine neue radiale Projektionsmethode sorgt für eine schnelle Berechnung der Werkzeugbahnen. Mit der neuen 5-Achs-Radialbearbeitung lassen sich Flaschenformen einfach programmieren. Alle Bilder: Open Mind

Werkzeugwege interaktiv bearbeiten

Open Mind bietet in der neuen Version eine neue, äußerst komfortable und intuitive Möglichkeit, um Werkzeugwege nachträglich zu bearbeiten. Im interaktiven Modus „Werkzeugweg bearbeiten“ können sehr flexibel beispielsweise vorhandene Werkzeugbahnen an ausgewählten Punkten und Kurven oder komplette Werkzeugwegsequenzen zwischen zwei G0-Bewegungen selektiert und entfernt werden.


Um eine konstante Zustellung beizubehalten, wurde das 3D-Profilschlichten um die XY-Optimierung erweitert.
Um eine konstante Zustellung beizubehalten, wurde das 3D-Profilschlichten um die XY-Optimierung erweitert.

Hypermill hat den Dreh raus …

Im optionalen Fräsdrehmodul Hypermill MILL-TURN Machining beweist Open Mind einmal mehr seine führende Stellung im Bereich der mehrachsigen Bearbeitungsstrategien bis hin zur 5-Achs-Simultanbearbeitung und wendet Fräs-Know-how auf die Drehbearbeitung an: Um alle Vorteile des HPC-Drehens und des Simultandrehens zu vereinen, wurde der High-Performance-Modus in das 3-Achs-simultane Schruppen integriert. So können ganz einfach High-Performance-Werkzeugbahnen mit optimierten An- und Abfahrbewegungen während des Simultandrehens genutzt werden. Das simultane Schruppen wird mit einem Knopfdruck um die Vorteile des HPC-Drehens erweitert und vereint somit beide Technologien bei höchster Benutzerfreundlichkeit. Die Vorteile sind nicht nur reduzierte Bearbeitungszeiten, sondern auch erhöhte Prozesssicherheit, längere Werkzeugstandzeiten und die Möglichkeit, kürzer eingespannte Werkzeuge nutzen zu können.


Einfach High-Performance-Werkzeugbahnen mit optimierten An- und Abfahrbewegungen während des Simultandrehens nutzen.
Einfach High-Performance-Werkzeugbahnen mit optimierten An- und Abfahrbewegungen während des Simultandrehens nutzen.

Cad-Modell und Rohteil passen zusammen

Die integrierte CAD-Software hyperCAD®-S bietet eine neue Funktion, die vor allem dort große Erleichterung bringt, wo sich das zu fräsende Werkstück nur durch ein geringes Aufmaß vom Rohteil unterscheidet. Wo ein schon sehr präzises Gussteil oder ein additiv gefertigtes Werkstück zur Nachbearbeitung anstehen, sorgt jetzt die Funktion „Best-Fit-Ausrichten“ dafür, dass das CAD-Modell des Werkstücks optimal in das Netzmodell des Rohteils passt. CAD-Modelldaten können anhand definierter Punktepaare aufeinander abgestimmt werden. Ein Algorithmus berechnet dabei automatisch die bestmögliche Ausrichtung. Der Anwender kann über verschiedene Parameter genau steuern, wie die Ausrichtung aussehen soll. So lassen sich Verschiebungs- und Rotationsachsen sperren sowie eine Gewichtung zwischen den einzelnen Punktepaaren festlegen. Dadurch können beispielsweise Netze von Rohteilen oder Schweißbereiche optimal und schnell in Bezug auf das eigentliche CAD-Modell ausgerichtet werden.





Über die OPEN MIND Technologies AG

Die OPEN MIND Technologies AG zählt weltweit zu den gefragtesten Herstellern von leistungsfähigen CAM-Lösungen für die maschinen- und steuerungsunabhängige Programmierung. OPEN MIND entwickelt bestens abgestimmte CAM-Lösungen mit einem hohen Anteil an einzigartigen Innovationen für deutlich mehr Performance – bei der Programmierung sowie in der zerspanenden Fertigung. Strategien wie 2,5D-, 3D-, 5-Achs-Fräsen sowie Fräsdrehen und Bearbeitungen wie HSC und HPC sind in das CAM-System hyperMILL® integriert. Den höchstmöglichen Kundennutzen realisiert hyperMILL® durch das perfekte Zusammenspiel mit allen gängigen CAD-Lösungen sowie eine weitgehend automatisierte Programmierung. Weltweit zählt OPEN MIND zu den Top 5 CAD/CAM-Herstellern, laut „NC Market Analysis Report 2020“ von CIMdata. Die CAD/CAM-Systeme von OPEN MIND erfüllen höchste Anforderungen im Werkzeug-, Formen- und Maschinenbau, in der Automobil- und Aerospace-Industrie sowie in der Medizintechnik. OPEN MIND engagiert sich in allen wichtigen Märkten in Asien, Europa und Amerika und gehört zu der Mensch und Maschine Unternehmensgruppe. www.openmind-tech.com

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen