• Karl Obermann

Roter Faden zwischen Planung und Fertigung

Siemens Digital Industries Software präsentiert seine Software Teamcenter Quality, ein neues Lösungspaket mit einem in sich geschlossenen Qualitätsmanagement-Konzept, das vom Entwurf bis zur Fertigung reicht.


Teamcenter Quality bildet den digitalen roten Faden zwischen Planung und Fertigung und sorgt für abgestimmte Abläufe zwischen den Teams.
Teamcenter Quality bildet den digitalen roten Faden zwischen Planung und Fertigung und sorgt für abgestimmte Abläufe zwischen den Teams.

Teamcenter Quality sorgt für die Synchronisierung zwischen Produktentwicklung, Qualitätsplanung und kontinuierlichem Verbesserungsprozess, um so den Wert des Änderungs- und Konfigurationsmanagements auf der Teamcenter-Kollaborationsplattform zu maximieren. „Angesichts der Komplexität heutiger Produkte und der Anforderungen an flexible Markteinführungszeiten binden führende Hersteller ihr Qualitätsmanagement, das Änderungs-Management und den Daten-Backbone in die Zusammenarbeit ein, so wie das heute bei Teamcenter möglich ist“, sagt Matthew Littlefield, President and Principal Analyst bei LNS Research, einer Forschungsgruppe, die sich schwerpunktmäßig mit der Analyse der industriellen Transformation beschäftigt.


Auf den heutigen Märkten sind Unternehmen ständig gefordert, ihre Produkt- und Betriebskosten zu senken, gleichzeitig aber auch die Qualität zu verbessern, sich mit ihren Produkten vom Wettbewerb abzuheben und sich damit einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Alles muss dafür getan werden, die Effizienz zwischen den Teams zu verbessern, die über die ganze Welt verteilt sein können. Auf der anderen Seite fordern Verbraucher immer mehr Innovationen, kürzere Lieferzeiten und günstigere Produkte auf dem Markt, erwarten dabei aber auch Qualität und Sicherheit. Mit dieser Erweiterung des Teamcenter-Angebots können Ingenieure Qualitätsanforderungen zu Beginn des Designprozesses festlegen und die Parameter bestimmen, mit denen sichergestellt werden kann, dass die Produkte, die in die Fertigung gehen, auch die notwendigen Qualitätsstandards erfüllen.


Auf den heutigen Märkten sind Unternehmen ständig gefordert, ihre Produkt- und Betriebskosten zu senken, gleichzeitig aber auch die Qualität zu verbessern.
Auf den heutigen Märkten sind Unternehmen ständig gefordert, ihre Produkt- und Betriebskosten zu senken, gleichzeitig aber auch die Qualität zu verbessern.

Ein Beispiel


Cebi, ein weltweit führender Hersteller elektromechanischer Teile für die Automobil- und die Haushaltsgeräteindustrie, ist kürzlich eine langfristige Partnerschaft mit Siemens eingegangen, um seine Digitalisierung im gesamten Entwicklungsprozess zu beschleunigen, angefangen bei der Planungsphase, über die Qualitätsprüfung in der Produktion bis hin zum Kundendienst. „Ein wichtiger Aspekt bei unserer digitalen Transformation liegt darin, ein gemeinsames Konzept zu finden, die Produktinformationen zu verwalten und die Zusammenarbeit innerhalb des weltweiten Netzes von Cebi zu verbessern, in dem alle Akteure ihre Leistungen einbringen und Mehrwert generieren, um die Erwartungen des Kunden in Bezug auf Produktinnovation und Qualität zu erfüllen“, sagte Paul Elvinger, Vorstandsmitglied bei Cebi.


Zugang übers Web


„Teamcenter Quality bildet den digitalen roten Faden zwischen Planung und Fertigung und sorgt für abgestimmte Abläufe zwischen den Teams, die für Qualität, Fertigung und Engineering zuständig sind. Dadurch trägt Teamcenter Quality dazu bei, die Zusammenarbeit zu verbessern und den Koordinierungsaufwand zu reduzieren“, erläutert Dr. Raffaello Lepratti, Vice President Business Development and Marketing for Manufacturing Operations Management bei Siemens Digital Industries Software. „Als Single-Source-of-Truth für Produkt-, Prozess- und Qualitätsdaten gewährleistet die Lösung, dass jeder Prozessschritt konform abläuft und synchronisiert wird und dabei gleichzeitig Nachverfolgbarkeit und Transparenz innerhalb des Prozesses gegeben sind.“


Der Zugang zu Teamcenter Quality erfolgt über eine moderne Web-Schnittstelle.

Es gehört auch eine KI-unterstützte Bedieneranleitung mit Teamcenter-Assistant-Funktionalität dazu.


Über Siemens Digital Industries Software


Siemens Digital Industries Software fördert die Transformation von Unternehmen auf ihrem Weg zum „Digital Enterprise“ – einem Betrieb, in dem Engineering, Fertigung und Elektronikdesign bereits heute den Anforderungen der Zukunft entsprechen. Das Xcelerator Portfolio hilft Unternehmen jeder Größe bei der Entwicklung und Nutzung digitaler Zwillinge, die ihnen neue Einblicke, Möglichkeiten und Automatisierungsgrade bieten, um Innovationen voranzutreiben.


www.Siemens.com/PLM

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen